"Nacht aus Eis"






Zur Leseprobe





Klappentext
"Nacht aus Eis"

 

Ein düsteres Wäldchen trennte den Weg von der Straße.Schon von Weitem konnte man die Lücken im Dachstuhl des Hauses erkennen. Die orangefarbenen Absperrbänder waren das einzig Farbige in der schwarzweißen Winterödnis.

Es ist kalt in Bielefeld. Kurz bevor das Jahr zu Ende geht, wird in einem verfallenen Bauernhaus die Leiche einer jungen Frau gefunden. Kommissar Dominik Domeyer hat die Tote nach Durchsicht der aktuellen Vermisstenanzeigen rasch identifiziert. Es handelt sich ausgerechnet um die sechzehnjährige Freundin seines jüngsten Sohnes. Hat Robin möglicherweise etwas mit dem Mord an dem Mädchen zu tun?
Der Verdacht, der plötzlich auf seinem Sohn lastet, lässt in Domeyers Familie zahlreiche Konflikte aufbrechen. Und auch auf der Arbeit läuft es alles andere als rund: Domeyers neuer Chef, der ihn von Anfang an auf dem Kieker zu haben scheint, entfernt ihn wegen Befangenheit aus der Mordkommission und setzt ihn auf eine Vermisstensache an, die zunächst nach einer belanglosen Routineermittlung aussieht.

 

Aktuelles

Auf meinen Internetseiten stelle ich mich und meine Bücher vor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Rommel